Eine neue leistungsfähige Partnerschaft - StreetScooter und BAMAKA



Bad Honnef, Juni 2017. Die
BAMAKA AG wird als eines der ersten Unternehmen strategischer Partner
von
StreetScooter GmbH in der Vermarktung für Drittkunden in der Baubranche.

Ab sofort können
BAMAKA Kunden den StreetScooter Work (Kofferaufbau) ordern.
In den nächsten Wochen und Monaten werden weitere Modellreihen, wie der StreetScooter Work L
Kastenaufbau oder StreetScooter Work L Pritsche, mit aufgenommen, um weitere Einsatzgebiete
zu ermöglichen.

StreetScooter wurde 2010 im Umfeld der RWTH Aachen aus der Idee gegründet, Elektromobilität
bereits ab kleinen Stückzahlen wirtschaftlich attraktiv zu gestalten – und somit Ökonomie und
Ökologie miteinander zu versöhnen. Am Standort Aachen werden Elektrofahrzeuge für den
Kurzstreckeneinsatz entwickelt und produziert.

Bereits heute sind über 3.500 Elektrofahrzeuge der Firma StreetScooter für die Deutsche Post DHL
auf deutschen Straßen unterwegs - mittelfristig will der Konzern seine gesamte Brief- und
Paketzustellflotte von knapp 50 000 Fahrzeugen durch Elektrowagen ersetzen, die mit Strom
aus regenerativen Energien betrieben werden.
Schon heute, wurden mehr als 7 Mio Kilometer elektrisch bei der Deutschen Post DHL mit
dem StreetScooter gefahren.

Das Konzept und der Erfolg führten dazu, dass im Dezember 2014 die StreetScooter GmbH
zu 100% durch die Deutsche Post DHL Group übernommen wurde.

„Wir freuen uns gemeinsam, dass wir nach nur kurzer Zeit zahlreiche strategische
Kunden außerhalb der Deutschen Post DHL gewinnen konnten. Eine Partnerschaft,
zu einer etablierten Einkaufsgenossenschaft, wie der BAMAKA AG ist ein weiterer
bedeutsamer Meilenstein für StreetScooter“

Andreas Sujata, Direktor Sales und Marketing der StreetScooter GmbH und Markus Scheidt, Leiter Einkauf BAMAKA AG

Die BAMAKA AG ist die führende Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft. Sie verhandelt bundesweit
für über 70 Berufs- bzw. Arbeitgeberorganisationen mit insgesamt über 62.000 Betrieben
Einkaufskonditionen mit Herstellern und Lieferanten.

Aktuell stehen über 150 Großkundenverträge und ein Warensortiment von ca. 350.000 bedarfsgerechten
Produkten für die Baustelle und das Büro zur Verfügung. 2016 wurden über die BAMAKA Großkundenverträge
mehr als 7.500 PKW und Nutzfahrzeuge bezogen, sowie 32 Millionen Liter über die BAMAKA Tankkarten
(Shell, ARAL, DKV) und Handelswaren im Wert von 1 Million Euro.

Bei Fragen rund um die BAMAKA AG steht Ihnen das BAMAKA Serviceteam gerne zur Verfügung.
Tel 02224 981 088-77 / Fax 02224 981 088-8 / E-Mail
servicebamaka.de

Für technische Fragen steht Ihnen Herr Alexandre Fuchs
Tel 02224 981 088-90 / E-Mail
a.fuchsbamaka.de zur Verfügung.


Aufsichtsrat sieht BAMAKA AG weiter auf Erfolgskurs

Bad Honnef, Mai 2016. Der Aufsichtsrat der BAMAKA AG hat sich in seiner letzten Sitzung Ende April über die aktuelle Geschäftsentwicklung der führenden Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft und die weitere strategische Ausrichtung beraten. Im Ergebnis bewertet das Gremium die Zukunftsaussichten der BAMAKA AG sehr positiv. „Die konsequent eingeschlagene Strategie, auf ein qualitativ hochwertiges Produktsortiment und den Ausbau der Vertriebsstruktur zu setzen, sorgt für positive Zahlen. Auch für das Jahr 2015 rechnen wir wieder mit einem weiteren Wachstum“, fasst Karl Esser die anhaltend erfreuliche Entwicklung der BAMAKA AG zusammen.

Im Rahmen der Aufsichtsratssitzung wurde auch über den Stand der Bauarbeiten am neuen Geschäftssitz der BAMAKA AG in Rhöndorf berichtet. Auf einem 1.800 m² großen, eigenen Grundstück zu Füßen des Drachenfels wird ab Herbst 2016 eine Nutzfläche von 630m², verteilt auf zwei Etagen, zur Verfügung stehen. Über den aktuellen Stand der Bauarbeiten informierte sich der Aufsichtsrat vor Ort im Anschluss an die Sitzung.

JCB und BAMAKA – eine neue starke Partnerschaft

Bad Honnef, im Februar 2016. JCB, weltweit drittgrößter Baumaschinenhersteller und Weltmarktführer für Baggerlader und Teleskoplader ist neuer Partner der BAMAKA. JCB Deutschland GmbH hat mit der führenden Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft einen Großkundenvertrag geschlossen, der bundesweit bei allen autorisierten JCB Vertriebsstandorten gültig ist.

„Mit dem breitgefächerten Sortiment der JCB Deutschland GmbH bauen wir unser derzeitiges Angebot im Baumaschinensektor weiter sehr kundenorientiert aus. Schon heute partizipieren unsere Kunden an Partnerschaften mit der Zeppelin Baumaschinen GmbH (CAT Produkte), BOMAG GmbH und Terex Germany GmbH und Co. KG. Der neue Großkundenvertrag mit JCB ist besonders attraktiv. Unsere Kunden profitieren von einem einfachen Abwicklungsprozess, in dem für nachgewiesene Käufe neuer JCB Baumaschinen eine fest definierte Provision auf den Netto Rechnungsbetrag unsererseits rückvergütet wird - die eigene und freie Preis- und Konditionsgestaltung mit dem JCB Händler und Ansprechpartner vor Ort kann wie gewohnt durchgeführt werden. Zusätzlich werden in einem regelmäßigen Turnus ausgewählte JCB Baumaschinen mit gesonderten Aktionen herausgestellt und beworben. In Kürze werden wir gemeinsam mit unserem neuen Partner die erste Aktion, pünktlich zur BAUMA 2016 vorstellen“, freuen sich die verantwortlichen Mitarbeiter der BAMAKA AG.

BAMAKA AG setzt Wachstumskurs konsequent fort

Vorstellung Geschäftsbericht:
BAMAKA AG steigert Jahresumsatz 2014 um 7,6 %

Bad Honnef, im Oktober 2015. Die führende Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft baut ihre Marktposition weiter aus. So weist die BAMAKA AG im jetzt veröffentlichten Geschäftsbericht 2014 ein Umsatzplus von 7,6 % aus. Der Gesamtaußenumsatz des Unternehmens beläuft sich auf 198,3 Mio. Euro. Damit baut die BAMAKA AG eindrucksvoll ihre Position als führende Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft aus.

„2014 war ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr für die BAMAKA AG. Das Unternehmen ist in allen Segmenten profitabel gewachsen. Dies ist nicht nur auf die gute konjunkturelle Entwicklung in der Baubranche zurückzuführen, sondern auch auf die konsequente Erweiterung des Produktangebots und verbesserte Einkaufskonditionen in den Bereichen Baumaschinen, Fahrzeuge und Dienstleistungen“, erklärt Karl Esser, Vorstands-vorsitzender der BAMAKA AG, anlässlich der Vorstellung des Geschäftsberichts 2014 in Bad Honnef.

Die aktuelle Geschäftsentwicklung der BAMAKA AG bestätigt ein weiteres Mal die konsequent eingeschlagene Strategie, auf ein qualitativ hochwertiges Produktsortiment und den Ausbau der Vertriebsstruktur zu setzen. So konnte die BAMAKA AG im vergangenen Jahr die Zahl der einkaufsberechtigten Unternehmen auf inzwischen fast 50.000 erhöhen.

BAMAKA AG beurteilt Zukunftsaussichten positiv
Die Aussichten für das laufende Geschäftsjahr 2015 beurteilt die BAMAKA AG positiv. Der Vorstand prognostiziert eine weitere Steigerung des Umsatzes. So rechnet die BAMAKA AG für das Geschäftsjahr 2015 weiterhin mit steigenden Absatzzahlen auf Basis neuer Partnerverbände und Kunden sowie den daraus resultierenden verbesserten Konditionen bzw. Leistungsumfang.

„Wir sind der zuverlässige Partner für mittelständische Unternehmen der Bauwirtschaftsbranche und bieten ein bedarfsgerechtes Produktangebot zu attraktiven Preisen. In diesem Jahr konnten wir weitere namhafte Markenhersteller, wie z.B. die Renault Trucks Deutschland GmbH, die Maserati Deutschland GmbH, Jaguar Land Rover und Julius Berger GmbH & Co. KG als Lieferanten gewinnen“, so Markus Scheidt, Leiter Einkauf der BAMAKA AG, zu den Zukunftsperspektiven der führenden Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft

Gleichzeitig stehen den mittlerweile rund 50.000 Unternehmen aus 50 Partnerverbänden inzwischen über 150 Großkundenverträge sowie ein Online-Shop mit Sonderkonditionen für Artikel rund um die Baustelle und das Büro zur Verfügung.

Karl Esser, Vorstandsvorsitzender der BAMAKA AGKarl Esser, Vorstandsvorsitzender der BAMAKA AG
Markus Scheidt, Leiter Einkauf BAMAKAMarkus Scheidt, Leiter Einkauf BAMAKA

Renault Trucks neuer Partner der BAMAKA

Bad Honnef, im Juli 2015. Der größte Nutzfahrzeughersteller Europas ist neuer Partner der BAMAKA. Renault Trucks (Volvo Group Trucks Central Europe GmbH) hat mit der führenden Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft einen Großkundenvertrag geschlossen, der bundesweit bei allen Renault Trucks-Vertriebsstandorten gültig ist.

„Mit dem Hersteller des 'International Truck of the Year 2015' bauen wir unser Angebot an Nutzfahrzeugen weiter aus. Der neue Großkundenvertrag mit Renault Trucks ist besonders attraktiv. Unsere Kunden profitieren nicht nur von zusätzlichen Sonderkonditionen bei ausgewählten Nutzfahrzeugen, sondern auch von einem einfachen Abwicklungsprozess“, freut sich Markus Scheidt, Leiter Einkauf der BAMAKA.

Das Fahrzeugangebot der BAMAKA umfasst über 30 PKW-, Nutzfahrzeug- und LKW-Marken sowie Tankkarten und Services rund um das Fahrzeug. Insgesamt stehen den Kunden der BAMAKA über 150 Großkundenverträge mit exklusiven Konditionen offen sowie ein Online-Shop mit allem was für die Baustelle und das Büro benötigt wird. Mit den Großkundenverträgen können die mittelständischen Kunden der BAMAKA erheblich günstiger einkaufen, als ihnen das als Einzelkunden möglich wäre.

„Mit der BAMAKA haben wir einen potenten Partner mit rund 50.000 Kunden an unserer Seite,“ erläutert Jens Bahrmann, Key Account Manager Renault Trucks, das Engagement des Lkw-Herstellers. Renault Trucks ist eine der fünf Lkw-Marken des Volvo Konzern, einem der weltweit größten Hersteller von Lkw, Bussen, Baumaschinen und Antriebssystemen für Schiffs- und Industrieanwendungen. Renault Trucks bietet in Deutschland ein mit über 140 Partnern gut ausgebautes und ständig wachsendes Händler- und Servicenetz.

Über die BAMAKA AG
Die BAMAKA ist die führende Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft. Unter dem Motto „Gemeinsam stark“ handelt sie inzwischen für rund 50.000 Unternehmen der Baubranche Einkaufskonditionen mit Herstellern und Lieferanten von Investitionsgütern, Baustoffen und verschiedenen Dienstleistungen aus. Dadurch erzielt die BAMAKA auch für mittelständische Unternehmen Konditionen, die normalerweise nur Großunternehmen erhalten. Die Sonderkonditionen der BAMAKA stehen nur Betrieben offen, die Mitglied eines Partnerverbandes der Einkaufsgesellschaft sind.

Renault Trucks neuer Partner der BAMAKA Markus Scheidt, Leiter Einkauf BAMAKA (l.) und Jens Bahrmann, Key Account Manager Renault Trucks (r.) freuen sich über die neue Partnerschaft

BAMAKA AG steigert Jahresumsatz 2013 um 29,1 Prozent

Vorstellung Geschäftsbericht: Positive Geschäftsentwicklung hält weiter an

Bad Honnef, September 2014. Die führende Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft hat im Jahr 2013 den Gesamtaußenumsatz um 29,1 Prozent auf 184,3 Mio. erhöht.

„Mit dem positiven Abschluss des Geschäftsjahres 2013 haben wir unseren strategischen Anspruch, über alle Konjunkturzyklen hinweg nachhaltig zu wachsen, erneut eingelöst. Die BAMAKA bleibt die umsatzstärkste und größte Einkaufgesellschaft im gesamten Bereich der Bauwirtschaft und auch im aktuellen Jahr rechnen wir weiterhin mit starkem Rückendwind“, erklärte Karl Esser, Vorstandsvorsitzender der BAMAKA AG, anlässlich der Vorstellung des Geschäftsberichts 2013 in Bad Honnef.

Die aktuellen Zahlen des Geschäftsberichts spiegeln die kluge und erfolgreiche Geschäftspolitik der BAMAKA AG eindrucksvoll wider. „Voraussetzung für diesen Erfolg sind unsere hohen Investitionen in die Modernisierung und Systematisierung des Kunden-managements, der Auf- und Ausbau der IT-Infrastruktur, die konsequente Erweiterung des Produktangebots und die organische Expansion unseres Vertriebsnetzes“, so Karl Esser. Besonders der Ausbau des Produktangebots und der Vertriebsstrukturen wirkte sich positiv auf die Geschäftsentwicklung aus. So konnte die BAMAKA AG die Zahl der einkaufs-berechtigten Unternehmen im vergangenen Jahr erheblich steigern. „Immer mehr Betriebe nutzen die Einkaufsvorteile, die die BAMAKA AG bietet. Mittlerweile können über 43.000 Unternehmen aus 50 Verbänden die Leistungen der BAMAKA AG nutzen“, sagte Esser.

BAMAKA AG: Richtig aufgestellt für langfristigen Wachstumskurs
Die Aussichten für das laufende Geschäftsjahr 2014 beurteilt die BAMAKA AG daher positiv. Der Vorstand rechnet mit einer weiteren Steigerung des Umsatzes, der insbesondere auf den konsequenten und kontinuierlichen Ausbau des Produktsortiments zurückführen ist. „Wir haben in den vergangenen Jahren unser Produktangebot zu fairen und attraktiven Preisen stetig erweitert und uns als zuverlässigen Partner für mittelständische Unternehmen der Bauwirtschaftsbranche etabliert“, erklärte Markus Scheidt, Leiter Einkauf der BAMAKA AG, der für 2014 den erneuten Zuwachs von weiteren Mitgliedsverbänden bestätigte.

Für das laufende Geschäftsjahr 2014 hat die führende Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft namhafte Markenhersteller, wie z.B. die Toyota Material Handling Deutschland (TMHD), weltweit größter Flurförderzeughersteller, Europas Baumaschinenvermieter Nr. 1 Loxam Rental, Metabo, UdoBär sowie BTI als Lieferanten gewinnen können. Damit stehen den über 43.000 Unternehmen inzwischen über 120 Großkundenverträge sowie 500.000 Artikel zu Sonderkonditionen in einem eigenen Online-Shop zur Verfügung. Die Sonderkonditionen der BAMAKA AG stehen nur Betrieben offen, die Mitglied in einem von 50 Partnerverbänden der Einkaufsgesellschaft sind.

Über die BAMAKA AG
Die BAMAKA ist die führende Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft. Unter dem Motto „Gemeinsam stark“ handelt sie inzwischen für über 43.000 Unternehmen der Baubranche Einkaufskonditionen mit Herstellern und Lieferanten von Investitionsgütern, Baustoffen und verschiedenen Dienstleistungen aus. Dadurch erzielt die BAMAKA auch für mittelständische Unternehmen Konditionen, die normalerweise nur Großunternehmen erhalten. Die Sonderkonditionen der BAMAKA stehen nur Betrieben offen, die Mitglied eines Partnerverbandes der Einkaufsgesellschaft sind.

BAMAKA baut Produktangebot aus

Metabo Professional Power Tools neu im BAMAKA Online-Shop

Bad Honnef,  Juni 2014. Die führende Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft hat ihre Produktpalette erneut um einen namhaften Markenhersteller erweitert. Ab sofort bietet die BAMAKA mit den Metabo Professional Power Tools die High-End Produkte des schwäbischen Herstellers von Elektrowerkzeugen zu Sonderkonditionen an.

„Mit Metabo bauen wir unser Sortiment für mittelständische Unternehmen weiter aus. Dabei profitieren unsere Kunden von exklusiven Konditionen, die wir bei den Herstellern für sie aushandeln“, freut sich Markus Scheidt, Leiter Einkauf, über den erneuten Zuwachs in der BAMAKA Produktpalette. Die Geräte des schwäbischen Herstellers Metabo stehen für Kraft, Qualität und Sicherheit. Egal ob Elektrowerkzeuge, Druckluftwerkzeuge oder Profi-Zubehör - ab sofort gibt es bei der BAMAKA ein umfangreiches Angebot an Profiwerkzeugen des Traditionsunternehmens mit bis zu 30 Prozent Preisvorteil.

Immer mehr Betriebe nutzen die Einkaufsvorteile, die die BAMAKA bietet. Mittlerweile können über 38.000 Unternehmen von mehr als 100 Großkundenverträgen, z. B. mit Mercedes-Benz, VW, Audi, Ford, Opel, VW-Nutzfahrzeuge, CAT, Terex, BOMAG und der Telekom profitieren. Ihnen steht darüber hinaus ein Online-Shop mit über 500.000 Artikeln zu Sonderkonditionen offen. „Dank unserer Großkundenverträge können unsere mittelständischen Kunden im Einkauf erhebliche Einsparungen erzielen, die sie so alleine am Markt nicht erreichen würden. Damit bieten wir ihnen einen handfesten Wettbewerbsvorteil“, erklärt Markus Scheidt.

Für BAMAKA Kunden macht sich das Einkaufen über die BAMAKA sogar doppelt bezahlt. Sie können ihren Bedarf nicht nur rund um die Uhr ganz bequem im Online-Shop beziehen, sondern es bleibt gleichzeitig auch mehr Zeit für das Wesentliche, da aufwändige Einkaufsrecherchen und -verhandlungen der Vergangenheit angehören. „Das Konzept der BAMAKA ist ganz auf die Bedürfnisse unserer Kunden ausgerichtet. Einfache und schnelle Produktauswahl zu Konditionen, die es so im Markt nicht gibt und ein persönlicher Service, der jederzeit ein offenes Ohr für die Anliegen unserer Kunden hat“, erläutert Scheidt. Die Sonderkonditionen der BAMAKA stehen allen Betrieben offen, die Mitglied in einem von 43 Partnerverbänden der Einkaufsgesellschaft sind.

Über die BAMAKA AG
Die BAMAKA ist die führende Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft. Unter dem Motto „Gemeinsam stark“ handelt sie inzwischen für über 38.000 Unternehmen der Baubranche Einkaufskonditionen mit Herstellern und Lieferanten von Investitionsgütern, Baustoffen und verschiedenen Dienstleistungen aus. Dadurch erzielt die BAMAKA auch für mittelständische Unternehmen Konditionen, die normalerweise nur Großunternehmen erhalten. Die Sonderkonditionen der BAMAKA stehen nur Betrieben offen, die Mitglied eines Partnerverbandes der Einkaufsgesellschaft sind.

BAMAKA steigert Umsatz um 7,5 Prozent

Die BAMAKA AG, führende Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft, setzt ihren Wachstumskurs fort.

Bad Honnef,  August 2013 – Die BAMAKA AG bleibt weiter auf Erfolgskurs. Im gerade veröffentlichten Geschäftsbericht 2012 weist das Unternehmen ein Umsatzplus von 7,5 Prozent und einen Jahresumsatz von 142,8 Mio. Euro aus (2011: 132,8 Mio. Euro). Damit bestätigt die BAMAKA erneut ihre Position als führende Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft.

Die BAMAKA vermittelt und betreibt den Einkauf von Investitionsgütern, Baustoffen und Dienstleistungen für ihre angeschlossenen Unternehmen und bietet darüber hinaus ein eigenes Handelswarensortiment an. Aktionäre der BAMAKA AG sind vornehmlich Berufsverbände der Bauwirtschaft.

„Wir stehen in engem Kontakt zu unseren Kunden, um unser Angebot so gut wie möglich auf ihre Bedürfnisse abzustimmen und unsere Leistungen damit noch attraktiver zu machen “, erläutert Karl Esser, Vorstandsvorsitzender der BAMAKA AG, das Erfolgsrezept des Unternehmens. „Im letzten Jahr haben wir wieder neue Lieferanten unter Vertrag genommen, wie z. B. DKV Euro Service, Kärcher und Staples. Außerdem konnten wir viele Konditionen unserer Großkundenverträge verbessern. Um die starke Nachfrage der Kunden nach dem BAMAKA-Handelswarensortiment zu bedienen, betreiben wir seit Juni 2013 einen eigenen Online-Shop auf www.bamaka.de.“

Die Strategie der BAMAKA geht auf. Mittlerweile beteiligten sich 43 Berufsorganisationen an der BAMAKA und sichern durch ihre Kapitalbeteiligung die Leistungen der BAMAKA für ihre Mitgliedsbetriebe. Durch die Leistungen der BAMAKA können angeschlossene Betriebe Zeit im Einkaufsprozess und bis zu 50 Prozent ihrer Beschaffungskosten sparen.

30 Jahre BAMAKA: Weiter auf Wachstumskurs

Die BAMAKA AG, führende Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft, feiert ihr 30-jähriges Bestehen und setzt ihren Erfolgskurs mit zweistelligen Zuwachsraten bei Umsatz und angeschlossenen Unternehmen fort.

Bad Honnef, 6. Dezember 2012 – Die BAMAKA AG verzeichnet zu ihrem 30. Geburtstag Rekordzahlen. Im laufenden Geschäftsjahr rechnet die BAMAKA mit einem Umsatzplus von rund 15 Prozent und einem Jahresumsatz von mindestens 160 Mio. Euro (2011: 140,5 Mio. Euro). Die Zahl der angeschlossenen Unternehmen steigt um circa 25 Prozent auf über 35.000 Betriebe.

Die BAMAKA vermittelt und betreibt den Einkauf von Investitionsgütern, Baustoffen und sonstigen Dienstleistungen für ihre angeschlossenen Unternehmen und bietet darüber hinaus ein eigenes Handelswarensortiment an. Aktionäre der BAMAKA AG sind vornehmlich Berufsverbände, die sich durch eine Kapitalbeteiligung die Services der BAMAKA für ihre Mitgliedsbetriebe sichern. In den letzten zehn Jahren hat die BAMAKA ihren Umsatz mehr als verzehnfacht. Die positive Geschäftsentwicklung unterstreicht ihren Stellenwert als führende Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft.

Im Jubiläumsjahr konnte die BAMAKA den Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) als neuen Aktionär hinzugewinnen. Schon in den vergangenen Jahren beteiligten sich 18 der größten deutschen Baugewerbeverbände an der BAMAKA. Jetzt hat sich auch der ZDB als Dachverband für alle seine Mitgliedsverbände der BAMAKA als Aktionär angeschlossen.

Die erfolgreiche Entwicklung der BAMAKA beruht auf einer konsequenten Ausrichtung an den Marktbedürfnissen. „Wir stehen im engen Dialog mit den Einkaufsberechtigten und haben unser Leistungsspektrum stetig ausgebaut“, betont Karl Esser, Vorstandsvorsitzender der BAMAKA AG. „Angeschlossene Betriebe können mit uns Zeit im Einkaufsprozess und bis zu 50 Prozent ihrer Beschaffungskosten sparen. Partnerverbände nutzen unsere Leistungen für ihre Mitgliedergewinnung und -bindung.“

Begonnen hat alles in wirtschaftlich schwierigen Zeiten: Am 30. November 1982 trafen sich 18 mittelständische Bauunternehmen in Düsseldorf und hoben die BAMAKA Einkaufsgesellschaft für Bauunternehmen mbH aus der Taufe. Sie wollten mittelständischen Unternehmen durch die Bündelung von Bedarfen eine effizientere Beschaffung ermöglichen und der zunehmenden Marktkonzentration in der Baubranche entgegenwirken. Von einer kleinen Arbeitsgruppe hat sich die BAMAKA in den vergangenen 30 Jahren zur größten Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft entwickelt. 

BAMAKA AG: Erhält Innovationsmedaille GaLaBau 2010

Auf der 19. Internationale Fachmesse Urbanes Grün und Freiräume, GaLaBau 2010, wurden, wie in den vergangenen Jahren, wichtige technische Neuheiten mit der GaLaBau-Innovations-Medaille des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) ausgezeichnet.
Mit dieser Medaille will der BGL die Bemühungen von Herstellern zur Entwicklung neuer und fortschrittlicher Lösungen von technischen Problemen bei Produkten oder Verfahren für den Bau und die Pflege landschaftsgärtnerischer Anlagen anerkennen und fördern. Erstmals wurde die GaLaBau-Innovations-Medaille zur GaLaBau 1986 verliehen.

Nachfolgendes Produkt bzw. Verfahren wurde mit der GaLaBau-Innovations-Medaille 2010 ausgezeichnet:
BAMAKA High Supreme Silence

Begründung:
Die vorgestellte und vorgeführte Trennscheibe unterscheidet sich von herkömmlichen Einschichttrennscheiben. Durch spezielle an den Segmenten befindliche Wasserwege, werden die sog. Pfeifeffekte im Leerlauf nahezu komplett reduziert. Dadurch wird das Bedienpersonal und die Arbeitsplatzumgebung erheblich entlastet. Eine "Sandwich" Stahlkernkonfiguration absobiert zudem die Schwingungen, so dass eine Lärmreduzierung von 15 (db) A, d.h. 30 x weniger Lärm erreicht wird. 14,5mm hohe Segmente (auf Winkleschleifern sogar 16,5mm) garantieren beste Standzeiten und Schnittgeschwindigkeiten.